Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Charakterisierung und Beschreibung der Reibverhältnisse beim Presshärten und partiellen Presshärten von höchstfesten Vergütungsstählen



Projektstatus: abgeschlossen

Mitarbeiter


In diesem Forschungsvorhaben sollen die Reibverhältnisse bei der Warmumformung von höchstfesten Vergütungsstählen umfassend charakterisiert und die Ergebnisse mit Hilfe eines zeit- und ortsabhängigen Reibmodells in kommerzielle Finite-Element-Programme integriert werden. Der Vergütungsstahl 22MnB5 lässt sich durch den Warmumformprozess des direkten Presshärtens zu komplexen Bauteilen mit sehr hoher Festigkeit verarbeiten und ist daher im Leichtbau in der Automobilindustrie etabliert.

Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens wird eine Versuchsanlage zur Ermittlung der Reibverhältnisse im Presshärteprozess entwickelt und aufgebaut. Mit der Versuchsanlage, ein beheizter einseitiger Streifenzugversuch, soll die Reibzahl μ quantifiziert und in Abhängigkeit wesentlicher Einflussgrößen, wie der Blechtemperatur, experimentell bestimmt werden. Simulationen zeigen, wie eine Beheizung des Ziehschlittens einen unerwünschten Temperaturabfall des vorgeheizten Blechstreifens während des Versuches vermindern kann.

 

 

Simulation der Blechtemperatur für vier Schlittentemperaturen; Funktionsprinzip Streifenzugversuch

 

 


Forschungsgruppen


Veröffentlichungen

    2017

    • Schwingenschlögl, P.; Tenner (geb. Steiner), J.; Andreas, K.; Merklein, M.:
      Investigation of Tribological Conditions within Partial Hot Stamping.
      In: Steinhoff, K.; Oldenburg, M.; Prakash, B. (Hrsg.): Hot Sheet Metal Forming of high-Performance Steel - CHS2, Wissenschaftliche Skripten, 2017, veröffentlicht

    • Schwingenschlögl, P.; Tenner (geb. Steiner), J.; Andreas, K.; Merklein, M.:
      Tribological behavior of Zn coated 22MnB5 in hot stamping.
      In: (Hrsg.): Steels in Cars and Trucks, 2017, veröffentlicht

    • Schwingenschlögl, P.; Weldi, M.; Merklein, M.:
      Investigation of the influence of process parameters on adhesive wear under hot stamping conditions.
      In: (Hrsg.): IDDRG, 2017, veröffentlicht

    2016

    • Schwingenschlögl, P.; Hildering, S.; Merklein, M.:
      Investigation of Friction Conditions at Elevated Temperatures for Hot Stamping.
      In: Thai Tribology Association (TTA) (Hrsg.): Proceedings 7th International Conference on Tribology in Manufacturing Processes, 2016, S. 217 - 228

    • Schwingenschlögl, P.; Tenner (geb. Steiner), J.; Gauglitz, S.; Merklein, M.:
      Einfluss der Werkzeugtemperatur auf die tribologischen Bedingungen beim Presshärten.
      In: Merklein, M. (Hrsg.): 11. Erlanger Workshop Warmblechumformung, Meisenbach Bamberg, 2016, S. 45 - 62

    2015

    • Schwingenschlögl, P.; Hildering, S.; Merklein, M.:
      Characterization and Description of Friction Conditions for Hot Stamping and Partial Hot Stamping of Ultra High Strength Steel.
      In: Stahl-Institut VDEh (Hrsg.): Proceedings METEC & 2nd ESTAD, 2015, S. 1-6

    • Schwingenschlögl, P.; Hildering, S.; Merklein, M.:
      Untersuchung der Reibbedingungen beim Presshärten mittels Streifenziehversuchen bei erhöhten Temperaturen.
      In: M. Merklein (Hrsg.): 10. Erlanger Workshop Warmblechumformung, Meisenbach, 2015, S. 177-194

    2014

    • Merklein, M.; Wieland, M.; Fell, R.:
      Tribological conditions within hot stamping process.
      In: Prof.Dr. Ton van den Boogaard (Hrsg.): Proc. of 7th Forming Technology Forum - Warm and Hot Forming, Faculty of Engineering Technology, University of Twente, Enschede, the Netherlands, 2014, S. 33-40

    Letztes Update: 06.09.2016