Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Einfluss einer Vorlochung auf biegedominierte Umformprozesse



Projektstatus: abgeschlossen

Mitarbeiter


Das übergeordnete Forschungsziel war die detaillierte Analyse der Einflüsse und der Auswirkungen vorgelochter Stahlblech- und Aluminiumwerkstoffe auf nachfolgende Umformoperationen, die sich durch biegedominierte Belastungen sowie durch Tiefzieh- und Streckziehoperationen auszeichnen. Von besonderem Interesse war vor allem ein resultierendes Versagen der Blechwerkstoffe. Durch eine systematische Herangehensweise wurden in diesem Projekt die Schädigungscharakteristika, die durch eine Vorlochung in der Umformzone hervorgerufen werden, in unterschiedlichen Prozessen untersucht. Die Finite Elemente Methode wurde ergänzend eingesetzt, um signifikante Prozessparameter auf das Umform- und Schädigungsverhalten der Prozesse ohne Vorloch zu identifizieren und zu analysieren sowie die auftretende Schädigung und das Versagen, die durch das Loch hervorgerufen werden, in Abhängigkeit des Belastungsintervalls zu prognostizieren.


Lösungsmethodik zur Untersuchung des Einflusses einer Vorlochung auf biegedominierte Umformprozesse




Forschungsgruppen


Veröffentlichungen

    2016

    • Tsoupis, I.; Merklein, M.:
      Edge crack sensitivity of lightweight materials under different load conditions.
      IOP Conference Series: Materials Science and Engineering 159(2016)1, S. 1-8

    • Merklein, M.; Tsoupis, I.:
      Einfluss einer Vorlochung auf biegedominierte Umformprozesse.
      EFB-Forschungsbericht Nr. 450, : Hannover: EFB, 2016

    Letztes Update: 29.09.2016