Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Untersuchung zur Anlagen- und Prozessdiagnostik für das Schneiden mit CO2-Hochleistungslasern



Datum: 29.10.1990


Autor


Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. M. Geiger
  • Prof. Dr. rer.nat J. Christiansen

In der vorliegenden Arbeit werden erstmals systematisch die wesentlichen Messgrößen der Anlagen- und Prozessdiagnostik beim CO2-Laserstrahlschneiden im Zusammenhang dargestellt und im Hinblick auf technologische Qualitätskriterien diskutiert. Dabei waren vor allem die Eigenschaften des Laserstrahls und des Schneidgasstrahls sowie die Erfassung der Werkstücktemperatur Gegenstand der durchgeführten Experimente. Dazu wurden mit Hilfe diverser selbstentwickelter und kommerziell verfügbarer Diagnoseeinrichtungen die Eigenschaften einer konventionellen Laserwerkzeugmaschine exemplarisch untersucht. Gleichzeitig wurden technologische Untersuchungen zum Laserstrahlschneiden von Metallwerkstoffen durchgeführt, die eine Beurteilung der Auswirkungen der einzelnen Anlagen- und Prozesskenngrößen auf die erzielbare Bearbeitungsqualität erlaubten. Damit wurden wichtige Voraussetzungen für die künftige Realisierung von online Überwachungs- und Regelungssystemen für den Anlagenzustand und Prozessverlauf beim Laserstrahlschneiden geschaffen.