Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Entwicklung und Qualifizierung eines Schneidclinchverfahrens



Datum: 24.04.2013


Autor

  • Dr.-Ing. Stephan Busse

Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. habil. M. Merklein
  • Prof. Dr.-Ing. O. Hahn
  • Prof. Dr.-Ing. K. Roll

Die mechanischen Fügetechnologien stoßenzunehmend an ihre Verfahrensgrenzen,wenn es um das Verbinden von Aluminiumblechwerkstoffenmit höchstfesten Stahlwerkstoffengeht. Im Rahmen dieser Arbeitwurde das Schneidclinchen zur Erweiterungder Verfahrensgrenzen mechanischer Fügetechnologienfür das Verbinden höchstfesterStahlgüten in Mischbauweise entwickelt. InAbgrenzung zu den bisherigen Fügeverfahrenkommt das Schneidclinchen ohne Fügeelementeaus und es sind keine zusätzlichenProzessschritte zur Bauteilvorbereitung,wie Vorlochoperationen, notwendig.Die numerischen und experimentellen Untersuchungendieser Arbeit schaffen eingrundlegendes Prozessverständnis zumFunktionsprinzip und zum Einsatzpotentialdieser Technologie.