Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Seriennahe Auslegung der Prozesskette zur wärmeunterstützten Umformung von Aluminiumblechwerkstoffen



Datum: 14.06.2013


Autor

  • Dr.-Ing. Andreas Sulzberger

Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. habil. M. Merklein
  • Prof. Dr.-Ing. K. Roll

Das Ziel der Arbeit war es, unter Berücksichtigunggroßserientechnischer Rahmenbedingungendie Basis für eine wirtschaftlicheund effektvolle Auslegung der Erweiterungdes Formänderungsvermögens vonAluminiumblechformteilen durch Verwendungder wärmeunterstützten Umformungzu schaffen. Im Rahmen der Arbeit wurdedeshalb eine technische und wirtschaftlicheBewertung verschiedener partieller Erwärmungsverfahrendurchgeführt. Daraufhinwurde die bis zu diesem Zeitpunkt weniguntersuchte induktive Flächenerwärmungaufgrund ihres großen Potentials Grundlagenuntersuchungenunterzogen. Ergänzendsind verschiedene temperaturbeständigeSchmierstoffe Tests zur Charakterisierungdieser unterzogen worden, um so das Prozessfensterder wärmeunterstützten Umformungder Aluminiumlegierung EN AW-5182 definieren zu können. Damit das Verfahrenunter großserientechnischen Randbedingungenangewendet werden kann, wurdeeine methodische Vorgehensweise erarbeitet,mit der es möglich ist, die wärmezubehandelndenBereiche numerisch für beliebigeBlechformteile zu bestimmen.