Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Virtuelle Absicherung der formgebenden Operation des Nasspressprozesses von Gelege-Mehrschichtverbunden



Datum: 18.07.2016


Autor

  • Dr.-Ing. Thomas Senner

Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. habil. M. Merklein
  • Prof. Dr.-Ing. D. Drummer

Bei der Herstellung von Bauteilen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen können infolge einer formgebenden Operation Faserwelligkeiten und Falten entstehen, die zu einer Nichterfüllung der funktionalen Bauteilanforderungen führen. Die im Rahmen dieser Arbeit entwickelte Methodik ermöglicht die Prognose von Faserwelligkeiten und Falten und damit die virtuelle Absicherung der formgebenden Operation im industriellen Umfeld. Durch die Charakterisierung und Modellierung des Biegeverhaltens sowie des Einflusses der Maschenstruktur auf das Formänderungsverhalten konnte die Prognosegüte bezüglich Falten gegenüber dem Stand der Technik verbessert werden. Des Weiteren wurde durch eine experimentelle und simulative Analyse eines neuartigen Rückhaltesystems aufgezeigt, dass dieses eine Faltenbildung verhindern kann. Schließlich wurden für die Validierung der Simulationsmodelle zwei experimentelle Methoden vorgestellt, die eine Charakterisierung des Faserverlaufs in den Zwischenlagen von Mehrschichtverbunden ermöglichen