Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Untersuchung einer thermisch unterstützten Fertigungskette zur Herstellung umgeformter Bauteile aus der höherfesten Aluminiumlegierung EN AW-7020



Datum: 06.07.2017


Autor

  • Nora Unger

Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. habil. M. Merklein
  • Prof. Dr.-Ing. R. F. Singer

Ziel dieser Arbeit war es, einen grundlegenden Beitrag zur Übertragung der Anwendung der Retrogression and Reaging-Behandlung (RRA) zu leisten. Dabei spielt die Herstellung umgeformter Bauteile aus der höherfesten Aluminiumlegierung EN AW-7020 unter Anwendung der Retrogression- und Reaging-Behandlung dargestellt. Die Übertragbarkeit auf eine gesamtheitliche Fertigungskette mit Integration des Umformprozesses in den Ablauf der RRA-Behandlung wird hier diskutiert und eine Empfehlung ausgesprochen. Hierzu werden das mechanische Werkstoffverhalten sowie das Korrosionsverhalten nach den jeweiligen Prozessschritten charakterisiert, um in den untersuchten Grenzen für Temperatur und Zeit während der RRA-Behandlung ein gesamtheitliches Prozessfenster zu erarbeiten.