Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Oberflächenausbildung und tribologische Eigenschaften excimerlaserstrahlbearbeiteter Hochleistungskeramiken



Datum: 22.07.1999


Autor


Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. M. Geiger
  • Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. H. K. Tönshoff

Für die Endbearbeitung tribologisch beanspruchter Bauteiloberflächen eröffnet die Excimerlaserstrahlbearbeitung neue Wege, die über die Möglichkeiten konventioneller, spanender Verfahren hinausgehen bzw. diese ergänzen. Excimerlaserstrahlung eignet sich sowohl für eine gezielte Modifizierung der Oberflächenmikrotopographie als auch zur Herstellung geometrisch exakt definierter Mikrostrukturen. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird erstmals grundlegend und umfassend untersucht, welche Möglichkeiten die Excimer-laserstrahlbearbeitung beinhaltet, um durch eine gezielte Gestal-tung der Oberflächentopographie das Gleit- und Verschleißverhalten keramischer Bauteile zu optimieren. Dabei wird die Excimerlaserstrahlbearbeitung von Keramiken vor dem Hintergrund eines Einsatzes der hergestellten Oberflächen in tribologisch beanspruchten Systemen neu bewertet und weiterentwickelt. Die tribologischen Untersuchungen geben Aufschluß darüber, welche Oberflächentopographien und -strukturen tribologisch vorteilhaft sind und welches Potential das Strahlwerkzeug Excimerlaser zur Herstellung dieser Oberflächen besitzt.