Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Untersuchung der prozessbestimmenden Strahl-Stoff-Wechselwirkungen beim Laserstrahlschweißen von Kunststoffen



Datum: 14.11.2007


Autor


Berichterstatter

  • Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Dr. h.c. mult. M. Geiger
  • Prof. Dr.-Ing. E. Schmachtenberg

In dieser Arbeit wird eine Optimierung des Laserstrahlkunststoffschweißprozesses hinsichtlich verbesserter Spaltüberbrückbarkeit und höherer Nahtfestigkeit durchgeführt. Notwendige Voraussetzung für die Prozessoptimierung ist ein vertieftes Prozessverständnis. In diesem Zusammenhang wird die Wechselwirkung von Laserstrahlung und Kunststoffen in Abhängigkeit von Werkstoffstruktur und Materialtemperatur untersucht und in einem FE-Prozessmodell abgebildet. Zur Optimierung des Schweißprozesses wird eine Verlängerung des Schmelzbades durch alternative Strahlformung realisiert. In experimentellen Untersuchungsreihen kann nachgewiesen werden, dass durch das verlängerte Schmelzbad und veränderte Temperaturfeld höhere Nahtfestigkeiten und verbesserte Spaltüberbrückbarkeiten möglich sind.