Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Bauteilfertigung für die lackierte Karosserie II - Warmumformung und Korrosionsschutz




Art der Vorlesung: Wahlfach

Die Vorlesung wird angeboten im: Wintersemester

Erster Termin: 16.10.2016
Letzter Termin: 10.02.2018
Uhrzeit: 15:00 bis 18:00

Ort: H17

Univis-Link
Studon-Link

Dozenten


Teilnehmeranzahl: 40 Studenten

Vorlesungstermine: tba, tba, tba, tba

Termin AutoForm Workshop: tba, tba


Prüfung: (Zeit und Ort werden in der Vorlesung bekannt gegeben)

Die Vorlesung ist ab dem Wintersemester 15/16 auf eine maximale Teilnehmerzahl von 40 Studenten begrenzt. Eine Anmeldung ist ab dem 14.08.2017 per Mail unter Angabe von Name und Matrikelnummer bei Martin Kraus, M.Sc. möglich. Bei Fragen zur Vorlesung steht Ihnen Herr Martin Kraus, M.Sc. gerne zur Verfügung.

Vorlesungsinhalte

Die Entwicklung neuer, hochfester Stahlbleche für den Karosseriebau erfordert eine Anpassung der Umformprozesse. Die Vorlesung behandelt die Grundlagen der Warmumformung und stellt deren Prozesskette von der Machbarkeitsanalyse bis hin zum Fertigungsprozess dar. Dabei werden u. a. die Fertigungstechnologien für den Prototypenbau und die Serienproduktion vorgestellt. Als letzten Produktionsschritt werden Möglichkeiten zum Korrosionsschutz für die Karosserie und warmumgeformte Bauteile erläutert. Abschließend wird die Prototypen- und Serienfertigung für das Warmumformen bei einer Exkursion zu einem Serienlieferanten von warmumgeformten Bauteilen live erlebt.

AutoForm Workshop

Ab dem Wintersemester 15/16 wird im Rahmen der Vorlesung ein zweitägiger AutoForm Workshop integriert. AutoForm ist ein konventionelles Simulationsprogramm aus dem Bereich der Blechumformung, welches vor allem in der Automobilindustrie sehr häufig eingesetzt wird. Im Rahmen des Workshops wird der grundlegende Umgang mit der Simulationssoftware durch Mitarbeiter der Firma AutoForm vermittelt. Neben theoretischen Schulungsanteilen ist ausreichend Zeit dafür vorgesehen, in Partnerarbeit eigenständig Umformsimulationen (Kalt- und Warmumformung) und Auswertungen durchzuführen. Als Demonstratorbauteil dient ein reales Karosseriebauteil der aktuellen C-Klasse. Der Inhalt des Workshops ist klausurrelevant.

 


Letztes Update: 04.09.2017