Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Nichtmetallische, bioaktive Knochenersatzwerkstoffe und deren individuelle Formgebung mittels Laserstrahlsintern



Projektstatus: abgeschlossen

Mittels Laserstrahlsintern sollen aus dem Hochleistungspolymer Polyetheretherketon PEEK anhand von 3D-Datensätzen CT individuell geformte Endoprothesen für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie generiert werden. PEEK deckt aufgrund seiner herausragenden mechanischen und chemischen Eigenschaften einen weiten Bereich medizintechnischer Applikationen ab. Durch seine gute Biokompatibilität ist PEEK außerdem für einen Einsatz als Implantatmaterial interessant. So existiert bereits eine FDA-Zulassung für die Hüftprothetik.


Letztes Update: 01.01.2010