Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Adaptives optisches System zur dynamischen Strahlformung und Fokuslagenregelung. Teilvorhaben im Verbundprojekt QUEST



Projektstatus: abgeschlossen

Die erfolgreiche Bewältigung vieler aktueller Aufgaben und Herausforderungen in der Fertigungstechnik erfordert den Einsatz neuer Strahlquellen für die Materialbearbeitung, die eine bisher unerreichte Bearbeitungsqualität und -präzision bieten, wie etwa ps- oder fs-Laser. Konkrete Beispiele sind u. a. die Herstellung von Common Rail Injektoren in der Motorentechnik, die Fertigung von Stents im medizinischen Bereich oder Bearbeitungsaufgaben im Umfeld mikromechanischer oder mikrooptischer Systeme. Allerdings werden in Folge der rasanten Entwicklung von Ultrakurzpuls-Strahlquellen neue Anforderungen an Strahlablenkung und Fokussierung gestellt. Da diese teilweise mit einer Scanneroptik nur noch sehr schwer oder prinzipiell nicht zu erfüllen sind, wird in diesem Projekt eine neuartige, rein auf reflektiven Optiken basierende Strahlablenkung entwickelt, die eine hochgenaue und schnelle Strahlablenkung in alle drei Raumrichtungen erlaubt.


Letztes Update: 01.01.2010