Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Einsatz prozessangepasster Aluminiumplatinen für die Herstellung von Karosserieziehteilen



Projektstatus: abgeschlossen

Mitarbeiter


Ziel des Transferprojektes T-B4 ist es, Tailored Heat Treated Blanks THTB für den Einsatz unter seriennahen Bedingungen erfolgreich zu qualifizieren. Durch die Anwendung von THTB lässt sich die Umformbarkeit von Aluminiumplatinen deutlich verbessern, was die Reduzierung der Ziehstufenanzahl sowie die Integration von Bauteilen bei gleichzeitig hoher Prozesssicherheit ermöglicht. Gegenstand der Untersuchung sind dabei ziehkritische Karosserieziehteile aus schnellaushärtbaren Aluminiumknetlegierungen.
Im Rahmen der gegenwärtigen Projektphase wurde der Einfluss einer kurzzeitigen, lokalen Wärmebehandlung auf serienaktuelle PX-Aluminiumlegierungen sowie auf den Coilschmierstoff Drylube E1 untersucht. Auf dieser Grundlage wurden die Wechselwirkungen eines THTB mit den der Umformung nachfolgenden Prozessschritten zur Herstellung einer Fahrzeugkarosserie analysiert und ein Prozessfenster für die Auslegung von THTB unter seriennahen Bedingungen ermittelt.
Ferner wurden Richtlinien hinsichtlich der Gestaltung von THTB für ziehkritische Aluminiumkarosserieteile erarbeitet. Auf Basis dieser Richtlinien wurde mittels numerischer Prozesssimulation ein THTB zur Herstellung eines Demonstratorbauteils mit ziehkritischer Endgeometrie, eine Automobil-B-Säule, ausgelegt. Für die Wärmebehandlung dieses THTB wurde eine entsprechende Wärmebehandlungsstation konstruiert und aufgebaut.


Letztes Update: 01.01.2010