Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Berücksichtigung stochastischer Einflußgrößen bei der Prozeßsimulation in der Umformtechnik



Projektstatus: abgeschlossen

Mitarbeiter


Die Prozesseinflussgrößen in der Umformtechnik sind nicht vernachlässigbaren Streuungen unterworfen. Aus diesem Grund besteht für die numerische Simulation die Notwendigkeit, die Streuung signifikanter Prozesseinflussgrößen zu berücksichtigen. Dies ist insbesondere bei der Optimierung der Werkzeuglebensdauer, die häufig großen Schwankungen unterliegt, unverzichtbar. Im Rahmen des Projekts werden daher Verfahren für die Berücksichtigung stochastischer Einflussgrößen als Erweiterung bestehender Simulationsprogramme entwik-kelt. Aufbauend auf eine Sensitivitätsanalyse des Umformprozesses wird die Durchführung und Auswertung von Variantenrechnungen unterstützt. Die Verfahren werden derzeit zusammen mit Industriepartnern in der betrieblichen Praxis eingesetzt und weiterentwickelt.


Forschungsgruppen


Letztes Update: 01.01.2010