Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Prozessgeregelte Mikrobearbeitung mit Laserstrahlung in der Elektronikproduktion



Projektstatus: abgeschlossen

Angesichts steigender Anforderungen an die Temperaturbelastbarkeit findet das Laserstrahl-Mikroschweißen gerade in der Hochleistungs- und Kraftfahrzeugelektronik zur elektrischen und mechanischen Kontaktierung von Sensoren und Bauelementen ein immer breiteres Einsatzfeld. Die hohe Reflexion und die gute thermische Leitfähigkeit elektronischer Werkstoffe sowie miniaturisierte Fügegeometrien führen aber zur Reduzierung des Prozessfensters teilweise bis auf einen Betriebspunkt. Für die industrielle Beherrschung solcher Fügesituationen müssen die Veränderungen der Einflussgrößen messtechnisch erfasst werden, damit mittels Prozesssteuerung und -regelung trotz Abweichung dennoch ein gutes Fügeergebnis erzielt wird. Die Detektierbarkeit solcher Deviationen und deren Einsatz zur Prozesssteuerung werden anhand einer Analyse von Prozessemissionen untersucht hier: Ermittlung von Steuerungszeitpunkten für eine optimierte Pulsleistungsmodulation, die an die Fügestellengeometrie angepasst ist, zur Vermeidung von Schweißspritzern beim Punktschweißen von Kupferwerkstoffen.


Letztes Update: 01.01.2010