Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg



Funktionale Schutzschichten für Werkzeuge der Kaltmassivumformung



Projektstatus: abgeschlossen

Mitarbeiter


Die wirtschaftliche und technologische Bedeutung der Erhöhung der Werkzeuglebensdauer in der Kaltmassivumformung erfordert eine erweiterte Funktionalität von Verschleißschutzschichten. Im Mittelpunkt des Projektes stand daher die Fragestellung, inwiefern moderne Oberflächen- und Schichttechnologien nicht nur den Verschleißwiderstand, sondern auch die Ermüdungsfestigkeit von Fließpreßwerkzeugen verbessern können. In der letzten Projektphase wurden die Erkenntnisse aus den Grundlagenversuchen mit Hilfe von Standmengenuntersuchungen in der Industrie bestätigt. Für die PVD-TiN-Beschichtung von Fließpreßstempeln erwies sich die korrekte Vorbereitung des Substrates Kalt- und Schnellarbeitsstahl, z.B. durch Plasmanitrieren sog. Duplexbehandlung oder Mikrostrahlen, als entscheidend für die Verbesserung der Haftfestigkeit der Schicht und der Zeit- und Dauerfestigkeit des Schicht-Substrat-Verbundes.


Forschungsgruppen


Letztes Update: 28.04.2010